„Beim Gemälderestaurieren habe ich gelernt, dass das Reparieren eine Kunst ist, bei der man viel über Material und Herkunft wissen muss. Auch in der modernen Gesellschaft gibt es viel zu Reparieren. Dabei gibt es allerdings zwischen Ziel und Mittel keine direkte Verbindung. Systemische Beratung begleitet einen Entwicklungsprozess, bei dem wir darauf achten, dass nichts Kostbares zerbricht und Neues eine Chance bekommt.“

Studium der Kommunikationswissenschaften in Berlin, Mag. publ. Ausbildungen in systemischer Organisationsberatung Familientherapie, interkultureller Kompetenz
und lösungsorientiertem Arbeiten mit Steve de Shazer

Nach dem Studium war Charlotte Götz-Pagni mehrere Jahre in Berlin als Journalistin tätig.
Danach arbeitete sie im familieneigenen Verlag als Projektleiterin für interne und externe Kommunikation. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind die Begleitung von Veränderungsprozessen unter systemischem Gesichtspunkt, die Beratung von Familienunternehmen, Coaching, Mediation und interkulturelle Kompetenz. Charlotte Götz-Pagni war Mitgründerin des Instituts für systemisches Counselling und Beratung in Mailand (ISKON) und hat einen Lehrauftrag für Methodik und Selbstkompetenz am Schweizerischen Institut für Finanzausbildungen (Kalaidos) in Zürich.
Seit 1998 lebt sie in Italien und ist Mutter von zwei Töchtern.

c.goetz@co13.eu